Zero Waste Geschenkverpackungen

Zero Waste Geschenkverpackungen 

Alle Jahre wieder: Geschenke auspacken macht Spaß, erhöht die Spannung und gehört einfach zu Weihnachten dazu. Dabei landen zum Weihnachtsfest jährlich rund 10% mehr Papierverpackungen im Müll*. Wir haben ein paar Ideen für euch zusammengetragen, wie ihr dieses Jahr eure Geschenke nachhaltig verpackt verschenken könnt.

Tipp 1: Das japanische Furoshiki. Hierbei handelt es sich um ein quadratisches Tuch, welches in Japan traditionell als Verpackung und Tragebeutel verwendet wird.

Auch für Geschenkverpackungen eignet sich das Tuch optimal. Hier findet ihr eine Anleitung dazu. Schappt euch ein altes Tuch oder Stoffreste und legt los!
Das Tuch kann weiterverwendet werden und z.B. als Verpackung für das nächste Geschenk dienen.

Tipp 2: Recycle and Upcycle. Begebt euch in eurem Haushalt auf die Suche nach Altpapier und sammelt Zeitungen, Kalenderblätter und Poster zusammen. Auch alte Versandkartons eignen sich sehr gut als Second Hand Verpackung. Solltet ihr nichts passendes finden, könnt ihr auf Recycling-Geschenkpapier (z.B. im avocadostore oder bei dm unter dem Label „Profissimo Nature“) zurückgreifen. Sogar den Tesafilm könnt ihr euch sparen, indem ihr die Ecken des Geschenkpapiers mit einer Juteschnur befestigt.

Anstatt teures Geschenkband zu kaufen, sammelt Naturmaterialien, die ihr als Dekoration mit einem Jutebindfaden anbringen könnt. Wie wäre es mit kleinen Tannenzweigen, Zapfen, Orangenscheiben oder roten Beeren?

Tipp 3: Verpackung in Gläsern. Diese Geschenkverpackung eignet sich vor allem für Do it Yourself Geschenke und erfüllt Verpackung und Geschenkverpackung zugleich.
Dazu werdet ihr im Verlaufe des Adventskalenders noch einige Rezepte und Ideen finden.

Tipp 4: Jutebeutel. Man mag es kaum glauben, aber auch aus einem langweiligen Jutebeutel kann eine hübsche Geschenkverpackung entstehen. Dafür einfach die Henkel eng zusammenknoten, etwas Platz lassen und dann die Henkel noch ein mal mit einem Kreuzknoten verschließen. So entsteht ein kleiner Tragegriff (siehe Foto rechts). Die Technik geht super schnell und der Jutebeutel kann später für Einkäufe weiterverwendet werden.

Tipp 5: Und zuletzt: Nach Weihnachten ist vor Weihnachten. Bewahrt die Geschenkverpackungen von diesem Weihnachtsfest auf, faltet oder rollt sie ordentlich zusammen und ihr könnt sie im nächsten Jahr wieder verwenden. Das spart Geld und schont Ressourcen.

 

Ihr habt noch mehr Ideen für nachhaltige Geschenkverpackungen?

Kommentiert gerne unter unserem Facebook-Post, wir freuen uns immer über neue Inspirationen!

* Quelle: zeit.de

  Titelbild: Joanna Kosinska

 

5 I like it
0 I don't like it